Projekttage 2019

Die Projekttage 2019 finden am 23.01.2018 und 24.01.2018 statt.

Auch in diesem Jahr werden themengebundene Projekte durchgeführt, die für alle Schülerinnen und Schüler der in den Projekten genannten Jahrgangsstufen offen sind. Bitte informiert euch hier gründlich über den Inhalt, die Voraussetzungen und die Organisation der jeweiligen Projekte.

Die Anmeldung zu den einzelnen Projekten erfolgte in diesem Jahr online durch Ausfüllen und Abschicken des jeweiligen Anmeldeformulars - dies hat bis auf wenige Ausnahmen sehr gut funktioniert.

Inzwischen sind alle Anmeldungen sortiert, die fehlenden Schüler den offenen Projekten zugeordnet und die Listen gedruckt.

Die offiziellen Teilnehmerlisten sind jetzt in den einzelnen Projekten zu finden.

Die Projektteams werden in den nächsten Tagen sicher weitere Informationen veröffentlichen bzw. kleine Zusammenkünfte organisieren, um wichtige Dinge wie Treffpunkte, Finanzen etc. zu klären.

Bis dahin, wir wünschen euch viel Erfolg und Spaß bei der kreativen Umsetzung der Projektideen.

Euer Organisationsteam und das Webteam des Carolinums.

Chemie in Bad und Küche
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Nowack 7-12 20 Chemiekabinette

Wir untersuchen mit Unterstützung der Hochschule Anhalt am Standort Köthen in den beiden Projekttagen Stoffe wie Cola, Gummibärchen, Brausepulver und Waschmittel… .

Bahnfahrt: Kosten sind noch nicht festlegbar. (zum jetzigen Zeitpunkt) ca. 10,00 €

Uni-Projekt "Digitales Semester"
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Eckert 10-12 20 MLU Halle

Studieren in Sachsen-Anhalt

Projektleiterin: Frau Eckert

Geplante Ziele und Inhalte: Am ersten Projekttag besuchen wir die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Der Besucherdienst der Uni hat folgendes Programm für uns zusammengestellt:

  • Vortrag zur allgemeinen Studienberatung
  • Mittagspause in der Mensa mit Studienbotschaftern
  • Vorlesungsbesuche

Am zweiten Tag werden wir mit Studenten ins Gespräch kommen, die noch vor kurzem Schüler unserer Schule waren und euch nun von ihren ersten Erfahrungen aus dem Studentenleben berichten können (z.B. Studienfinanzierung, Studienalltag, Anforderungen des Studiums und was ihr noch wissen möchtet).

Altersbeschränkung: 10.-12. Klasse
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kosten pro Teilnehmer: Bahnticket nach Halle, Mittagessen Mensa
Benötigtes Material: Schreibunterlagen

Jugend debattiert
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Reckrühm
T. Strätz 12.5
8-12 20  
Projektleitung: Frau Reckrühm, Tobias Strätz
Ort: S 109
Klassen: 8 - 12
Teilnehmer: 20
Benötigtes Material: Schreibunterlagen

Nähen und Stricken
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Müller
Frau Duscha

I. Aliev 6.3
L. Rösler 6.3
H. Hohl 6.3
5-12 30 Schule

Nähen und Stricken

Wir nähen kleine Taschen, umweltfreundliche Einkaufsbeutel, Turnbeutel… 

 – oder wer stricken bzw. häkeln möchte – 

Frau Duscha und Frau M. Müller sind für eure Ideen offen!!! 

Material muss dazu jeder selbst mitbringen! 

(Wir treffen uns kurz vor Weihnachten, um konkret zu besprechen, was jeder braucht.) 

 

Kartenspiel
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Schulz 5-12 20  

Karten spielen

Teilnehmerzahl: höchstens 20
Klassenstufen: Klassen 5 – 12
Projektverantwortliche: Frau Schulz,
Material: Kartenspiele falls vorhanden
Projektort: Friedensallee F202
Projektziel: Erlernen verschiedener Kartenspiele durch Anleitung und spielen

Fashion am Carolinum
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Hillebrandt
J. Kinne 10.1
5-12 20  

Fashion am Carolinum

Hoodie, T-Shirt, Logo klein, Logo groß, Sommer, Winter, Farben…

 

Hier seht ihr das Resultat der Projekttage 2018.

Noch kann man diese Hoodies kaufen.

 

Doch für 2019 wird es eine neue Sonderkollektion geben, die ihr entwickelt.

Wir wollen tragbare und angesagte Entwürfe schaffen. Eure Kreativität ist gefragt.

 

Jahrgangsstufen:             alle

Kosten:                           keine

 

Ich freue mich auf euch.

Ute Hillebrand

Fitness und gesunde Ernährung
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Rötz
G. Lanucara 12.4
A. Walter 12.4
J. Liebisch 12.4
5-12 20  

Ernährung/ Fitness/ Sport

 

 

 

 

 IT´S YOUR

                    INSPIRATION

                                    FOR YOUR                                    

                                                    MOTIVATION !

 

Habt ihr Lust auf Healthy Food & Fitness?

Dann seid ihr HIER richtig!

 

Teilnehmer: 20

Unkosten: 10 EUR

Teilnehmer: 20

Wir zeigen euch nicht nur,

wie man lecker und gesund kochen kann,

sondern auch, wie ihr euren Körper dabei fit haltet!

 

Macht mit bei:

 

  • 1 Tag im Fitnessstudio „Family Fitness“ die Sportgeräte eurer Wahl zu betätigen!

 

sowie

 

  • 1 Tag alles rund um das Thema „Healthy Food“ zu entdecken und danach lecker zu kochen!

 

 

 

Projekt der Robert-Bosch-Stiftung
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Wohlrab 5-12 20  

Bosch-Projekt

 

Projektleiterin: Frau Wohlrab

Geplante Ziele und Inhalte:

Am ersten Projekttag besuchen wir gemeinsam mit

Vertretern der Martin- Luther Universität Halle - Wittenberg

die Bauhausstadt Dessau- Roßlau.

Fragestellungen sind z.B.: Dessau- Roßlau - eine Stadt der

Zukunft?

Jugendliche Stadt oder eine Stadt

der Alten wie Bernburg?

Lebens- bzw. liebenswert? ...

 

Am zweiten Tag werten wir die Fotos und Informationen aus

und bauen unsere Stadt der Zukunft.

 

 

 

Alter: 5. -12.Klasse (AG- Mitglieder und wer Lust hat)

 

max. Teilnehmerzahl: 20

Kosten pro Teilnehmer: geringer Anteil Fahrkosten Bus

Benötigtes Material: Schreibunterlagen (Tablets zum Fotografieren

werden gestellt)

 

Mr. S kocht
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Schmidtmann
F. Pakendorf 11.1
A. Kubb
5-12 20 Küche Campus Technicus

Mr. S kocht

Zielgruppe: Schüler aller Jahrgangsstufen

Inhalte: Thüringen meets Jamie Oliver

* Meine Leidenschaft gilt neben der Musik dem Kochen. Daher möchte ich einerseits ein Gericht meiner Thüringer Heimat und andererseits ein Gericht meines Lieblingskochs aus Großbritannien, Jamie Oliver, vorstellen.

* Gericht 1: Selbstgemachtes Rindergulasch mit Thüringer Klößen und Gurkensalat

* Gericht 2: Selbstgemachtes Lammkebab im Wrap auf Salat mit Guacamole und Joghurt

Kosten: 15 Euro pro Person bei 20 Teilnehmern

Fußball (JS 5-7)
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Grimm
E. Aliev
5-7 20 Turnhalle Töpferwiese

Fußball-Projekt 5-7

 

Projektverantwortliche: Herr Grimm

Spielort: Turnhalle Töpferwiese

Altersklassen:

  • Klassenstufe 5 bis 7

Projektbeschreibung:

  • Fußballmannschaften (1 Torwart, 4 Feldspieler, Auswechselspieler)

  • Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter

  • Einheitliche Mannschaftskleidung

  • Turnierform: Jeder gegen Jeden

  • Ermittlung des Siegers und der Platzierten

Für Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

Fußball (JS 8-11)
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Buchholz
J. Schröter 11.4
T. Nachtigall 12.2
8-11 20 Turnhalle Töpferwiese

Fußball-Projekt 8-11

 

Projektverantwortliche: Herr Buchholz

Spielort: Turnhalle Töpferwiese

Altersklassen:

  • Klassenstufe 8 bis 11

Projektbeschreibung:

  • Fußballmannschaften (1 Torwart, 4 Feldspieler, Auswechselspieler)

  • Jede Mannschaft stellt einen Schiedsrichter

  • Einheitliche Mannschaftskleidung

  • Turnierform: Jeder gegen Jeden

  • Ermittlung des Siegers und der Platzierten

Für Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

Pimp your Shirt
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Neumann 5-12 20 Schule

Pimp your Shirt

 

Den SuS soll im Projekt die Möglichkeit gegeben werden, ein selbst mitgebrachtes, einfarbiges Shirt mit einem individuellen Motiv zu gestalten. Dabei lernen sie die Technik des Siebdruckes kennen, welche kunstgeschichtliche Bezüge zur Pop Art besitzt. Das Projekt beinhaltet das Auswählen eines geeigneten Motives, das Bearbeiten der Bildvorlage, das Herstellen und Übertragen auf einen Siebdruckrahmen, das Bedrucken des eigenen Shirts sowie der Auslotung experimenteller Gestaltungsmöglichkeiten mit dieser Technik.

Wichtig: Die SuS bringen ein eigenes, einfarbiges T-Shirt mit.

Tonplastiken / Gipsabgüsse
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Goldbach 5-12 20  

Tonplastik abgipsen

 

Projektleiter: F. Goldbach

Projektinhalte: In diesem Projekt wollen wir kleine Tonplastiken gestalten und diese anschließend in Gips abformen. Dabei wird zunächst um die ursprüngliche Plastik eine mehrteilige Negativform gebildet, in welcher anschließend eine Kopie der ursprünglichen Plastik in Gips gegossen werden kann. Zwölftklässler aus dem Kurs Plastik können Ihre dort entstandene Figur hier abgipsen. Ideenskizzen und Entwürfe für die Plastiken sollten mitgebracht werden. Eine Kontaktaufnahme schon vor den Weihnachtsferien zwecks Ideenfindung wäre wünschenswert, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Kosten: Der Unkostenbeitrag beträgt voraussichtlich 5,-- €

Mitzubringen: Die Teilnehmer sollten Arbeitskleidung mitbringen, die dreckig werden darf.



 

TheaterSpiel
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Beyer
Frau Riesner
Isabell Gummel 11.3
5-12 40 Metropol

TheaterSpiel

SICH und ANDERE KENNENLERNEN & SICH spielerisch AUSPROBIEREN
für Schülerinnen und Schüler Kl. 5 bis 12
im Studio des METROPOL

Phase 1

Phase 2

Phase 3

Phase 4

Ankommen

Gärung und Klärung

Arbeitslust und
Produktivität

Abschluss und Abschied

Orientierung
und
Kennenlernen

Selbstbehauptung
und
Durchsetzungswille

Ausdrucks-
und
Darstellungsmöglichkeiten

Auswertung
und
Feedback

 

Aufwärm- und Bewegungsübungen

Pantomime und Stegreifspiel

Rhythmus- und Sprechübungen

Improvisation

Dialogisches und chorisches Sprechen

Szenisches Spiel

  • Bringt eigene Ideen mit und verwirklicht diese mit den Anderen.
  • Kosten: keine

Wir freuen uns auf euch.

Frau Beyer und Frau Riesner und Isabell Gummel

Musicals and more
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Mogwitz
S. Ahrend 12.3
5-12 20  

Musicals and more

 

Projektleiter: Herr Mogwitz

 

Wir lernen klassische Melodien der Musicalgeschichte kennen und erstellen dazu eigene Texte, so dass unser eigenes Mini-Musical entstehen kann. Dieses werden wir dann selber singen und instrumental begleiten.

 

Voraussetzungen:

  • Klasse 5-12

  • Teilnehmerzahl: max. 20

  • Lust an Musik und Singen

  • Ein Instrument (Klavier, Bass, Gitarre, Schlagzeug, Trompete, Saxophon,...) spielen können, ist von Vorteil.

 

Unser Mini-Musical wird dann am Tag der offenen Tür aufgeführt!

 

Internationales Liedgut
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Forisch 5-12 20 Musikraum

Internationales Liedgut

 

Ziel:  Kennenlernen und Gestaltung von Liedern in unterschiedlichen Sprachen

Inhalte:
- Lieder in englischer, hebräischer, jüdischer, schwedischer, russischer, spanischer, italienischer Sprache und in afrikanischer Sprache
- ein- und mehrstimmige Begleitung
- tänzerische Gestaltung
- Erarbeitung von Begleitungen mit Gitarre, Keyboard, Flöte und mit klingendem Schlagzeug
(richtet sich nach Instrumentalkenntnissen der beteiligten Schüler)

Kosten: keine

 

Modern Dance
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Müller
Frau Hohm

L. Markgraf
P. Grund
E. Wittau
5-12 40  

Modern Dance

Projektleitung: Lina Markgraf,  Paula Grund, 

Emma Wittau  

betreuende Lehrerinnen: MÜU,  HOH 

 

Altersbeschränkung:----------- 

Ziel: Erstellen  und Einüben einer Choreografie, Aufführung zu besonderen schulischen Ereignissen z.B. Tag der offenen Tür oder Schulfest 

Kosten:----------- 

 

Material: Sportzeug mitbringen. 

Kreativ mit Papier
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Fröhlke
Frau Randrianasolo
5-7 40  

Kreativ mit Papier

 

Angebot für die Jahrgangsstufen 5-7

 

  • betreuende Fachlehrer: Frau Fröhlke, Frau Randrianasolo
  • Tag 1: Wir lassen aus bunten Papierstreifen mit der Quilling-Technik Figuren entstehen
  • Tag 2: Wir basteln eine Schubladenbox für den Schreibtisch oder als kleine Geschenkverpackung
  • Unkostenbeitrag 2,00 Euro pro Schüler
Abiturvorbereitung Deutsch
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Heldt 11-12 20 S206

Abiturvorbereitung Deutsch

Sie sollten alle Fragen, die Ihnen auf den Nägeln brennen, mitbringen!

Sie wollen Deutsch- Abitur schreiben und brauchen Hilfe?

Organisieren Sie sich diese am Projekttag.

Abiturvorbereitung Mathematik
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Brückner (EAN)
Frau Bachmann (GAN)
11-12 40 S202
S205

Abiturvorbereitungen Mathematik

Inhalte:  

  • Grundlagentraining 
  • Bearbeiten von Abituraufgaben der letzten Jahre  

 

Kosten: keine 

Mitzubringen: Tafelwerk, Taschenrechner, Schreibmaterial, Zeichengeräte 

Die Bernburger Flugzeugindustrie

Der Aufstieg und der Fall der Bernburger Flugzeugindustrie

Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Pöhland
Frau Niekau

A. Rinke 12.1
7-12 40  

Der Aufstieg und fall der Flugzeugbaues in Bernburg

Wusstet Ihr, dass in Bernburg einmal ein großer Industriestandort der Flugzeugindustrie war ? 

 

  • Auch die berühmte Tante Ju wurde  hier montiert, ebenso wie die Ju 88. 
  • Hervorragende Ingenieurleistungen auf dem Gebiet der  Motorenentwicklung, z. B. die Direkteinspritzung des Kraftstoffs, das Strahltriebwerk, der Gegenkolbenmotor und Vieles mehr, stammen aus dieser Zeit.  

Quelle: www.flugsimulation.com 

 

 

Wir wollen an den Projekttagen experimentieren und recherchieren und auf dem historischen Gelände der heutigen Hochschule die einzigartige Ausstellung zur Industrie – und Wehrmachtsgeschichte besuchen! Vor dem Besuch der Fachhochschule werden die Grundlagen des Fliegens in Experimenten im Förderverein für Bildung und Arbeit e.V. untersucht. Die Vorbereitungen laufen und wir sind zuversichtlich. Euch erwarten sicher noch ein paar echt coole Überraschungen. 

 

Der historische Junkerstraktor mit dem von H. Junkers entwickelten Gegenkolbenmotor:      

 

Spieleprogrammierung mit Blender/Untity
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Burgemeister
Herr Mogck

Max Marohn
8-12 30 HS Anhalt Köthen

Projekt 3D-Spiele mit Blender und Unity


Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner, der Hochschule Anhalt - Fachbereich Informatik und Sprachen - organisiert und durchgeführt. Wir werden im ersten Teil des Projektes zunächst auf 3D-Modellierung mit Blender eingehen und danach die entwickelten Modelle in eine 3D-Umgebung bzw. in ein 3D-Spiel in Unity übertragen. Vorkenntnisse in der Programmierung sind nicht unbedingt erforderlich und auch für die Teilnehmer des letzten Jahres gibt es viel Neues zu entdecken.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Schüler begrenzt.

Projektleiter: M.Burgemeister (H.Mogck)
Unterstützung durch: Max Marohn
Klassenstufe: 8 - 12
Projektort:

HS Anhalt – 06366 Köthen – Lohmannstraße 23

Computerlabor


Anreise mittels Gruppenticket zu je 6,20€/ Person und Tag für Hinfahrt (Start 08.13 Uhr ab Bahnhof Bernburg) und Rückfahrt (Ankunft 15.42 Uhr). Für Schüler unter 14 Jahren vermindert sich der Fahrtpreis auf die Hälfte. 
Zu einem Unkostenbeitrag von 2,00€ ist eine Mittagsversorgung vor Ort (Sandwiches/ Pizza) geplant.

Gutes Benehmen von A-Z
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Nowotnig 9-12 20 Schule
Restaurant in BBG

Gutes Benehmnen von A bis Z

 

Am ersten Tag wollen wir uns über Normen und Verhaltensregeln im Umgang

mit Mitmenschen austauschen, getreu dem Motto : " Höflichkeit ist eine Zier,

doch weiter kommt man ohne ihr!" , oder etwa doch nicht?

Ist der KNIGGE von damals noch zeitgemäß ?

Am zweiten Tag werden wir ein Restaurant in Bernburg besuchen, um unsere

Tischmanieren etwas aufzufrischen und zu erfahren, dass Gabel nicht gleich

Gabel ist. ( Ein kleines Mittagessen gibt es auch! )

 

Kosten pro Teilnehmer: 

ca. 10 - 12 Euro ( je nach Teilnehmerzahl )

für die Aufwendungen des Restaurants und das Essen

Selbstverteidigung JS 5-7
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Könitz
A.H. Hohmann 9.1
L. Villin 9.3
5-7 20 Turnhalle

Selbstverteidigung

Betreuende Fachlehrer: Frau Könitz 

Zielgruppen: Klassenstufe 5-7

Kosten: keine  

Projektort: TH  -F- oder TH -S- 

 

 

Thematisch sind folgende Schwerpunkte vorgesehen: 

 

  • Selbstverteidigung beginnt im Kopf 
  • Opferrolle 
  • Stress und Schock 
  • Abstandsverhalten in gefährlichen Situationen 
  • Selbstverteidigungstechniken 
  • Gesetzgebung und Selbstverteidigung 

 

Es werden praktische Übungen zu den einzelnen Schwerpunkten durchgeführt. Ergänzend werden Reaktions- und Gruppenübungen sowie allgemeine Verhaltensregeln zur Überwindung von Gefahrensituationen besprochen. 

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden die Schüler (unter Anleitung) Fallübungen in der Selbstverteidigung und praktikable Schutztechniken üben. 

Abschließend wird die Gesetzgebung im Rahmen der Selbstverteidigung behandelt. 

 

 

Selbstverteidigung JS 8-12
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Emmermacher 8-12 20  

Selbstverteidigung

Betreuende Fachlehrer: Herr Dr. Emmermacher

Zielgruppen: 8-12 

Kosten: keine  

Projektort: TH  -F- oder TH -S- 

 

 

Thematisch sind folgende Schwerpunkte vorgesehen: 

 

  • Selbstverteidigung beginnt im Kopf 
  • Opferrolle 
  • Stress und Schock 
  • Abstandsverhalten in gefährlichen Situationen 
  • Selbstverteidigungstechniken 
  • Gesetzgebung und Selbstverteidigung 

 

Es werden praktische Übungen zu den einzelnen Schwerpunkten durchgeführt. Ergänzend werden Reaktions- und Gruppenübungen sowie allgemeine Verhaltensregeln zur Überwindung von Gefahrensituationen besprochen. 

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden die Schüler (unter Anleitung) Fallübungen in der Selbstverteidigung und praktikable Schutztechniken üben. 

Abschließend wird die Gesetzgebung im Rahmen der Selbstverteidigung behandelt. 

 

 

Bergzoo Halle - Rallye durch die Tierwelt
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Wildgrube
Herr Decher

A. Tylinski 11.1
E. Wasilewski 11.1
5-6 40 Bergzoo Halle
Schulgebäude Friedensallee

Bergzoo Halle – Rallye durch die Tierwelt

Mit Wem? Herr Decher und Frau Wildgrube
Wer kann mitmachen? maximal 40 Schüler/innen der Jahrgangsstufe 5 und 6
Wo geht es hin?

Erster Projekttag: Bergzoo Halle

Zweiter Projekttag: Schulgebäude Friedensallee

Wie viel soll das kosten? 15 Euro (Zugfahrt und Eintritt)

Worum soll es gehen?

Am ersten Projekttag packen wir unsere Abenteuersachen zusammen, rüsten uns mit den ein oder anderen Leckereien aus und setzen uns in den Zug Richtung Halle. Im Bergzoo Halle angekommen, gilt es das 9 Hektar (zum Vergleich: 12 Fußballfelder) große Gelände zu erkunden und zu entdecken. Das aber natürlich nicht planlos. Nein, ihr erhaltet von uns Material, um eine waschechte Entdeckerrallye mit einem Logbuch durchzuführen und werdet dabei hoffentlich circa 1.700 Tiere aus fünf Kontinenten sehen und kennenlernen können. Im Vordergrund stehen Bergtiere und die Tierwelt Südamerikas mit Faultieren, Pinguine, Maras, Totenkopfaffen und Ameisenbären.

Am zweiten Projekttag gilt es alle Eindrücke zu sammeln, auszutauschen, entstandene Fragen zu beantworten und auch mal eine kritische Sicht einzunehmen. Was denkt ihr: Sind Zoos eine Alternative die Vielfalt der Tierwelt zu erhalten? Ist die Zoohaltung eurer Meinung nach artgerecht? Wie leben hingegen Elefanten oder Löwen in freier Wildbahn? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, benötigen wir euer ausgefülltes Logbuch des ersten Tages und zusätzlich werden wir uns den ein oder anderen Videoausschnitt anschauen. Am Ende des zweiten Projekttages soll ein Plakat eure Eindrücke und Entdeckungen wiederspiegeln.

 

Wir freuen uns auf Euch!

T. Decher & S. Wildgrube

American Sports
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Schreiner 7-12 25 Spothalle am Eichenweg bzw. Sportplatz an der Töpferwiese

American Football

Projektbeschreibung:

Das Projekt zielt darauf ab, Schülerinnen und Schüler mit den typisch amerikanischen Sportarten „American football“ oder „Baseball“ vertraut zu machen.

Welche der beiden Sportarten im Projekt bearbeitet wird, entscheidet sich in Abhängigkeit einer Zusage des Magdeburger SV 90 Abt. American football („virgin Guards“). Die Sportler des Vereins würden mit entsprechendem Equipment und der Fachkompetenz Spiel- und Trainingsformen zu diesem Sportspiel vorstellen und mit den Schülern praktizieren.

Im Falle einer Absage des MSV 90 würde sich das Projekt mit Regelwerk, Trainigsformen und Spielvarianten des Baseballs auseinandersetzen. Ausgehend von dem in Deutschland bekannten „Brennball“ würden wir uns schrittweise über „Brennball mit geschlagenen Bällen“ und vereinfachte „Softball-Varianten“ an das Baseball-Spiel heranarbeiten.

Beide Sportarten könnten jeweils in der Sporthalle am Eichenweg bzw. bei entsprechendem Wetter auf dem Sportplatz an der Töpferwiese (Einheit-Sportplatz) praktiziert werden.

 

Anzahl der Teilnehmer: max. 25

Voraussetzung: Mindestalter 13 Jahre (7.Klasse)

Interesse an beiden Sportarten

Grundfertigkeiten im Umgang mit Bällen

Ort und Zeit: Spothalle am Eichenweg bzw. Sportplatz an der Töpferwiese

jeweils 7.50 Uhr bis 13.10 Uhr

Material: Sportbekleidung und Sportschuhe für die Halle bzw.

              für Sport im Freien

Schreibzeug

Kosten: keine

evtl. Geld für Verpflegung

LEGO Technik/ MicroBit
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Riekenberg 5-10 20 S010
Gedenkstätten
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Mitzner
Frau Blume

L. Köhler 11.1
D. Aliev 12.3
9-12 30  

Der Rote Ochse (Halle Saale)

Süße Verführung Halloren
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Teumer
Frau Kolpe-Brehl
5-8 40  

Hallorenkugeln

 

Einfach himmlisch – diese süße Verführung, der (fast) keiner widerstehen kann.

DU auch nicht? – Dann bist Du bei dem Projekt „ALLES RUND UM DIE SCHOKOLADE“ genau richtig.

1. Tag: Exkursion in die Hallorenfabrik Halle mit Führung (Geschichte der Fabrik, Produktion heute…)

2. Tag: Schokolade – Medizin oder Dickmacher? – Geheimnisse rund um den zarten Schmelz (F302/303)

Projektleiter: Frau Kolpe-Brehl, Frau Teumer

Zielgruppe: Klassenstufen 5-8 (vorzugsweise)

Kosten: ca.20€ pro Person (Bus/Besichtigung der Hallorenfabrik mit Führung/ Ökotrophologin) – abhängig von der Teilnehmerzahl und dem Alter der SuS

Teilnahmevoraussetzung: Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten

 

Phaeno Wolfsburg
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Einax
Frau Vogel

S. Pipiale 9.1
T. Niggemann 9.x
5-12 20  

Lass deiner Neugier freien Lauf und geh auf Entdeckungsreise!

Zielgruppe: 5-12

Verlauf : 1. Tag Besuch der Phaeno in Wolfsburg

2. Tag Reflexion zur Phaeno in Bernburg

Betreuer: Frau Einax, Frau Vogel

Kosten: 40€

 

Deutsche Sprache
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Degner 9-12 20  

ERLEBNISWELT DEUTSCHE SPRACHE

Projektleiterin: Frau Degner

Ziele und Inhalte: Die Erlebniswelt Deutsche Sprache:

- bietet einen Ort, an dem sich die Schülerinnen mit der deutschen Sprache in vielfältiger Form auseinandersetzen können

- weckt Freude an der deutschen Sprache

- stärkt das Bewusstsein für den Wert und die Schönheit der deutschen Sprache

- ermuntert den Einzelnen dazu, die deutsche Sprache zu pflegen

 

Geplantes Programm:

* geführter Rundgang durch die Ausstellung

* Wahl der Themen für die einzelnen Projekte

* Arbeit in Kleingruppen zu dem gewählten Thema

* Präsentation der Arbeitsergebnisse

* Filme zur Entwicklung der deutschen Sprache

* Diskussionsrunde

 

Altersbeschränkung: 9. -12. Klasse

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Kosten pro Teilnehmer: ca. 20,00 €

(Bahnticket nach Köthen für zwei Tage, Eintritt und Führung) 

Benötigtes Material: Schreibunterlagen

Puppenspiel Dr. Faustus
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl
Frau Reinsch 5-8 17

Das Puppenspiel des Dr. Faustus

Liebst du, Theater zu spielen?

Interessiert dich die Sage und das Puppenspiel des Dr. Faust?

>>>> Dann bist du bei uns richtig.

Teilnehmer: 15-17 Schüler/innen

Klassenstufe: 5-8

Projektleiterin: Frau Reinsch

Ort: Gebäude F, Raum 208

Materialien: siehe Beispiel, habt ihr alles zu Hause

Treffpunkt: 13.12.18, um 13.10 Uhr kurze Absprache

Mit unseren selbst hergestellten Stabpuppen spielen wir das Puppenspiel und nutzen die Textvorlage/ Kopien von mir.

Folgende Rollen sind zu vergeben:

-Dr. Faust, Mephisto, die bösen Teufel, der gute Geist, der lustige Hans Wurst, der Auerhahn

 

Viel Spaß wünsche ich uns allen. Ch. Reinsch

Gebärdensprache
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Jonneg
M. Nguyen
5-12 12  

Projekt: Mit den Händen sprechen- Deutsche Gebärdensprache

 

 

verantwortliche Lehrkraft: Frau Jonneg
unterstützt von: Mai Nguyen (9.4)
Teilnehmer: bis zu 12 Schüler
Klassenstufen: 5-12
Vorkenntnisse: nicht nötig! Aber es wäre gut, wenn keiner eurer Arme eingegipst ist.

 

Inhalte: Im Verlauf des Projekts werden wir uns mit Aspekten rund um Gehörlosigkeit und Gebärdensprache beschäftigen. Der Fokus wird hierbei auf der Deutschen Gebärdensprache liegen (ja, es gibt auch andere Gebärdensprachen, genauso wie es hunderte verschiedene Lautsprachen gibt). In zwei Tagen kann man natürlich keine Sprache lernen, weswegen wir nur ein ganz grundlegendes Vokabular aufbauen und einen ganz kleinen Einblick in die (für deutsche Lautsprachler überraschend andere Grammatik) bekommen werden.

 

Mögliche Themenschwerpunkte:

- Leben mit Hörstörungen

- Gehörlosenkultur in Deutschland

- Fingeralphabet

- sich vorstellen

- Fragen stellen

- die Zahlen

- einfache Sätze bilden

- Arbeit mit DGS Lehrbüchern und Apps

 

Warnhinweis: Ich bin auf keinen Fall ein Experte für DGS. Ich selbst habe erst im Februar 2018 begonnen, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Ich habe einen Intensivkurs in DGS bei der Gebärdenmanufaktur in Halle besucht und mir ansonsten Wissen angelesen. Alles was ich euch geben kann, ist ein erster Einblick. Jeder, der selbst Wissen über/Fähigkeiten in DGS besitzt ist herzlich eingeladen, die Projekttage mitzugestalten.

Wintersportprojekt Harz
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Richter
Herr Hrivnack
Herr Knop

P. Wagner 10.1
L. Müller 10.2
L. Karambadzakis 10.2
5-11 40  
Erste Hilfe
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Arlt
R. Stange 12.1
S.-Ch. Jahn 11.2
L. Hampe 9.2
J. Medentsev 10.5
P. Ch. Schauer 10.5
5-7 20  

 

Ich kann Leben retten 

was kannst du?

 

 

Projektinhalt

  • Erste Hilfe

Lernen, was zu tun ist, wenn es zum Notfall kommt.

Hilf Freunden, Familienmitgliedern kurzum der ganzen Welt.



                Ziel des Projektes ist es,

                        etwas Neues zu lernen.

                        nette Leute zu treffen.

                        keine Angst mehr davor zu haben, anderen zu helfen.

 

Zielgruppe 

  • Schüler der Klassenstufen 5 bis 7



Ort

DRK Kreisverband Bernburg

Semmelweisstraße 27/28

 

Projektverantwortliche

Ralf Stange 12.1

Sophie- Charlotte Jahn 11.2





Mit freundlichen Grüßen

das beste, tollste, superste, coolste, beliebteste, sexieste, perfekteste, attraktivste, extrovertierteste und bescheidenste Projektteam, das es je gegeben hat.



Supervision/Betreuung: Frau Arlt

 

Was man alles messen kann
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Engel 5-7 20 unter anderem Schule

Was man alles messen kann...

Zu den Projekttagen wollen wir besondere Messgeräte oder Messverfahren, z.B. die Weltzeituhr im Bernburger Rathaus, kennenlernen.

Es entstehen keine Kosten.

Wir werden in der Schule arbeiten aber auch außerhalb der Schule.

Und die Physik spielt dabei natürlich auch eine Rolle…

Reise in die Fantasiewelt durch Sprache - Kreatives Schreiben
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Frau Rolle 5-12 20  

Reisen in die Fantasiewelten durch Sprache- kreatives Schreiben

Es trug sich an einem eisigen Wintermorgen zu, dass . 

 

 

Tja und weiter?!  

 

Wenn du deine Ideen zu Geschichten werden lassen möchtest, dann bist du hier genau richtig. Keine Reise kann so schön sein, wie die durch deine eigene Kreativität und Fantasie. Grenzen sind hier nicht gesetzt. Du lernst, wie aus schlichten Worten Abenteuer, Dramen, Gedichte und vieles mehr werden kann. Trau dich, deine Fantasie zu entdecken und zu Papier zu bringen. 

Geocaching
Betreuer Jahrgänge Schülerzahl Ort
Herr Rosch
J. Rose 12.x
5-12 20 Bernburg und evtl. eine andere Stadt (..?..)

  G E O C A C H I N G  

 

  Teilnehmer: 20 Schüler  

  Klassen: 5-12  

  Projektleiter: Herr Rosch / J. Rose  

  Kosten: maximal 20€  

  Benötigtes: Smartphone od. GPS-Gerät, wetterfeste Kleidung, Werkzeug & "Cache-Kram"  

  optional - optimal: handwerkliches Geschick  

  Projektziel: Muggeln bei der Suche aus dem Weg gehen, Caches bauen & Caroliner-Cache legen