Carolinum Bernburg - Allgemeinbildendes Gymnasium des Salzlandkreises

Professionelle Lernumgebung für die Schuljahrgänge 5-12 im Zentrum der Stadt Bernburg.

Optimale Vorbereitung auf ein Studium an Universitäten und Hochschulen.

Haus I - Schlossgartenstraße

Im Gebäude I - Schlossgartenstraße lernen Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 9 bis 12.
Am erfolgreichen Ende ihrer Schullaufbahn erhalten Sie das Abitur (allgemeine Hochschulreife).
Dazu werden Sie mit fachspezifischen Inhalten und grundlegenden wissenschaftspropädeutischen Methoden vertraut gemacht.

Nach einer Sanierung im energetischen und informationstechnischen Bereich verfügt das Gebäude über eine moderne IT-Infrastruktur für den Unterricht.

Außerdem befindet sich hier der Verwaltungssitz des Carolinums, vertreten durch den Schulleiter, der Oberstufenkoordinatorin und den schulfachlichen Koordinator für Planung und Unterrichtsorganisation - erreichbar über das Sekretariat.

Haus II - Friedensallee

Im Gebäude II - Friedensallee lernen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8.
Nach dem Übergang von verschiedenen Grundschulen an das weiterführende Gymnasium üben und erlernen sie, aufbauend auf ihren vorhandenen Kenntnissen, Methoden und Arbeitstechniken am Gymnasium. Im Fachunterricht werden grundlegende Inhalte vermittelt, die für einen erfolgreichen Abschluss der gymnasialen Oberstufe notwendig sind.

Nach einer Sanierung im informationstechnischen Bereich verfügt das Gebäude über eine moderne IT-Infrastruktur für den Unterricht.

Außerdem arbeiten hier der schulfachliche Koordinator - erreichbar über das Sekretariat.

Wichtige Information zum Schulbetrieb

Der Unterricht im Schuljahre 2020/2021 erfolgt im Regelbetrieb gemäß Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie, dem Hygienekonzept der Schule und zusätzlichen schulspezifischen Festlegungen:

  • Die Schule darf nur von Personen betreten werden, die nicht mit dem Corona-Virus infiziert sind und keine entsprechende Symptome zeigen. Bei Auftreten von Symptomen während des Schultages erfolgt eine Isolation der betroffenen Person.
  • Personen, die sich in Risikogebieten gem. Einstufung des RKI aufgehalten haben, müssen eine Testung durchführen und dürfen das Schulgelände nur nach Vorlage eines entsprechenden Negativbescheids betreten.
  • Personensorgeberechtigte und volljährige Schüler*innen haben eine unterzeichnete Versicherung der Kenntnisnahme der Infektionsschutzmaßnahmen und des Hygieneplanes vorlegen. 
  • Diese Versicherung ist nach mindestens fünftägigem (Wochentage) Fernbleiben vom Unterricht zu erneuern.
    Hierfür wird ein Formular bereitgestellt und zum Download angeboten.

    => Download Formular

    Für die Schülerinnen und Schüler, die bis zum 31.08.2020 kein entsprechendes Formular vorgelegt haben, besteht bis zur Vorlage der Versicherung ein Betretungsverbot für das gesamte Schulgelände.

  • Ab Montag, 31.08.2020 ist verpflichtend eine Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske) bei sich zu führen. Diese kann freiwillig in allen Bereichen des Schulgeländes getragen werden. Eine Verpflichtung, die Maske in der Schule zu tragen, besteht jedoch nicht.
  • Der Unterricht findet mit allen Beteiligten ohne Einschränkungen gemäß Stundenplan statt.
  • Es ist konsequent auf die Einhaltung aller vorbeugenden Hygienemaßnahmen zu achten, d.h. der Mindestabstand von 1,5m ist einzuhalten, auf Körperkontakt ist unbedingt zu verzichten, häufige und gründliche Händehygiene ist zu gewährleisten und die Hust- und Niesetikette sind einzuhalten.
  • In beiden Gebäuden ist weitgehend „Einbahnstraßenbetrieb“ eingerichtet. Den Markierungen ist konsequent zu folgen. Beim Betreten wird eine Handdesinfektion empfohlen, entsprechende Spender stehen zur Verfügung. Gruppen- und Staubildung beim Betreten der Gebäude und in den Fluren ist unbedingt bzu vermeiden.
  • Im Gebäude Schlossgartenstraße halten sich die Schüler*innen der Jahrgänge 11 und 12 auf dem östlichen Schulhof (vor der Sporthalle) auf und benutzen den Eingang Ost. Die Schüler*innen der Jahrgänge 9 und 10 halten sich auf dem westlichen Schulhof auf und benutzen den Eingang West. Gleiches gilt für die Zugänge zum Schulgelände.
  • Im Gebäude Friedensallee benutzen die Schüler*innen der Jahrgänge 7 und 8 den oberen Schulhof, die Schülerinnen der Jahrgänge 5 und 6 halten sich auf dem unteren Schulhof auf. Das Betreten des Gebäudes vom Schulhof erfolgt über den Haupteingang, beim Verlassen werden die Nebeneingänge genutzt. Das Schulgelände ist weiterhin nur über den Karlsplatz zu betreten.
  • Die Schule kann ab 07:30Uhr individuell betreten und die Unterrichtsräume unmittelbar aufgesucht werden.
  • Alle Schulräume sind häufig und intensiv zu lüften (Stoßlüftung).

=> Hygienekonzept des Gymnasium Carolinum

713

Schülerinnen und Schüler

62

Lehrerinnen und Lehrer

9

Sachbearbeiterinnen und technische Kräfte

50

Unterrichtsräume in 2 Gebäuden

Hier geht es über das EDU-Portal zum aktuellen Vertretungsplan

(nach erfolgreicher Anmeldung)

Zum Vertretungsplan

Der Förderverein unterstützt die Arbeit an unserem Gymnasium.

Zum Förderverein

Das Carolinum in Bernburg

umfasst 2 Häuser - den Verwaltungssitz Schlossgartenstraße (Haus I) und das Gebäude Friedensallee (Haus II)

Unterrichtszeiten

Montag–Donnerstag: 07:50–15:00Uhr
Freitag: 07:50–13:10Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: geschlossen

Nachmittagsveranstaltungen nach Vereinbarung

Ferien: nach Vereinbarung

Quicklinks

Vertretungsplan (EDU-Portal)

Lernwerkstätten

Formulare

Haus I - Verwaltungssitz

Sekretariat: Frau Wiehle

Telefon: +49 (0) 3471 684 6100 10
Fax: +49 (0) 3471 684 563 100
sekretariat@carolinum.net

Haus II - Friedensallee

Sekretariat: Frau Heide

Telefon: +49 (0) 3471 684 6100 20
Fax: +49 (0) 3471 684 563 100
sekretariat.f@carolinum.net