Carolinum Bernburg - Allgemeinbildendes Gymnasium des Salzlandkreises

Professionelle Lernumgebung für die Schuljahrgänge 5-12 im Zentrum der Stadt Bernburg.

Optimale Vorbereitung auf ein Studium an Universitäten und Hochschulen.

Haus I - Schlossgartenstraße

Im Gebäude I - Schlossgartenstraße lernen Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 9 bis 12.
Am erfolgreichen Ende ihrer Schullaufbahn erhalten Sie das Abitur (allgemeine Hochschulreife).
Dazu werden Sie mit fachspezifischen Inhalten und grundlegenden wissenschaftspropädeutischen Methoden vertraut gemacht.

Nach einer Sanierung im energetischen und informationstechnischen Bereich verfügt das Gebäude über eine moderne IT-Infrastruktur für den Unterricht.

Außerdem befindet sich hier der Verwaltungssitz des Carolinums, vertreten durch den Schulleiter und die Oberstufenkoordinatorin - erreichbar über das Sekretariat.

Haus II - Friedensallee

Im Gebäude II - Friedensallee lernen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8.
Nach dem Übergang von verschiedenen Grundschulen an das weiterführende Gymnasium üben und erlernen sie, aufbauend auf ihren vorhandenen Kenntnissen, Methoden und Arbeitstechniken am Gymnasium. Im Fachunterricht werden grundlegende Inhalte vermittelt, die für einen erfolgreichen Abschluss der gymnasialen Oberstufe notwendig sind.

Nach einer Sanierung im informationstechnischen Bereich verfügt das Gebäude über eine moderne IT-Infrastruktur für den Unterricht.

Außerdem arbeiten hier die stellvertretende Schulleiterin und der schulfachliche Koordinator - erreichbar über das Sekretariat.

Unterricht im Regelbetrieb, Rahmenplan Hygienemaßnahmen an Schulen

Der Schulunterricht findet weiterhin im Regelbetrieb statt (Erfüllung der Schulpflicht). Grundlage bilden die 15. SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung und der Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie im Schuljahr 2021/2022.

Rahmenhygieneplan zum Download

Schüler*innen können ab dem 29.11.2021 durch die Erziehungsberechtigten von der Präsenzbeschulung wochenweise abgemeldet werden. Die Abmeldung muss durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein und bedarf der Schriftform.
Den abgemeldeten Schüler*innen werden gegebenenfalls Hausaufgaben erteilt, eine Fernbeschulung findet nicht statt.

Das Schulgelände darf nur von Personen betreten werden, die vollständig geimpft oder genesen sind oder ein zertifiziertes negatives Testergebnis vorlegen.
Besucher oder schulfremde Personen melden und registrieren sich im jeweiligen Sekretariat.

Im Schulgebäude und überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann, besteht die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.
Während der Unterrichtszeit und während der Hofpausen auf dem Schulhof (Mindestabstand 1,5m) kann das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung entfallen.
Bei der Mittagsversorgung besteht Maskenpflicht bis zur eigentlichen Esseneinnahme am Tisch.

Alle Schüler*innen müssen nunmehr den Nachweis erbringen, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sind. Der Status „geimpfte“ oder „genesen“ wird von der Schule erfasst. Alle anderen Schüler*innen führen täglich jeweils zum Unterrichtsbeginn einen Selbsttest durch bzw. weisen mittels eines gültigen Testzertifikats ein negatives Testergebnis nach.
Die bestehenden Regeln zur Befreiung von der Testpflicht bleiben davon unberührt.
Geimpften und genesenen Schüler*innen und Lehrer*innen wird empfohlen, an den Testungen teilzunehmen.
Sollte eine Schüler*in positiv getestet werden, wird von der Schule eine Bescheinigung für eine zeitnahe PCR-Testung ausgestellt. Die Lerngruppen, die mit der betroffenen Schüler*in unmittelbaren Kontakt hatten, tragen für 5 Schultage während des Unterrichts durchgängig einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.

Einverständniserklärung Selbsttest zum Download

Zur Unterbrechung der Infektionsketten durch längere Kontaktreduzierung wird der Beginn der Weihnachtsferien vorgezogen. Letzter Regelunterrichtstag ist Freitag, der 17. Dezember 2021.

T. Wiehle
Schulleiter

692

Schülerinnen und Schüler

61

Lehrerinnen und Lehrer

9

Sachbearbeiterinnen und technische Kräfte

50

Unterrichtsräume in 2 Gebäuden

Weihnachtskonzert 2021

Von Henning Mogck

Da auch in diesem Jahr unser Weihnachtskonzert nicht in gewohnter Weise in der Marienkirche stattfinden kann, wir aber trotzdem nicht auf eine musikalische Einstimmung auf das Weihnachtsfest verzichten wollen, haben wir einen Online-Adventskalender mit verschiedenen Musikstücken vorbereitet.

An jedem Adventswochenende gibt es weihnachtliche Musikstücke online zum Anschauen und Anhören.

Weiterlesen …

Hier geht es über das EDU-Portal zum aktuellen Vertretungsplan

(nach erfolgreicher Anmeldung)

Zum Vertretungsplan

Der Förderverein unterstützt die Arbeit an unserem Gymnasium.

Zum Förderverein

Das Carolinum in Bernburg

umfasst 2 Häuser - den Verwaltungssitz Schlossgartenstraße (Haus I) und das Gebäude Friedensallee (Haus II)

Unterrichtszeiten

Montag–Donnerstag: 07:50–15:00Uhr
Freitag: 07:50–13:10Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: geschlossen

Nachmittagsveranstaltungen nach Vereinbarung

Ferien: nach Vereinbarung

Quicklinks

Vertretungsplan (EDU-Portal)

Lernwerkstätten

Formulare

Haus I - Verwaltungssitz

Sekretariat: Frau Wiehle

Telefon: +49 (0) 3471 684 6100 10
Fax: +49 (0) 3471 684 563 100
sekretariat@carolinum.net

Haus II - Friedensallee

Sekretariat: Frau Heide

Telefon: +49 (0) 3471 684 6100 20
Fax: +49 (0) 3471 684 563 100
sekretariat.f@carolinum.net